Anne-Frank-Grundschule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Geschichte der Anne-Frank-Grundschule

Wussten Sie, dass es unsere Schule schon seit über 120 Jahren gibt?                                          

Die Anne-Frank-Grundschule wurde am 1. Oktober 1882 als "128. Gemeindeschule für Mädchen" gegründet. 
Die Schule befand sich damals in der Turmstraße 83 und war für genau 100 Jahre (1900-2000) in der Turmstraße 86 beheimatet.

Die Schule wechselte mehrfach ihren Namen. So wurde sie 1924 als "128. Volksschule" bezeichnet,
1938 hieß sie "12. Volksschule" und 1951 wurde aus ihr  die "5. Grundschule", 1967 schließlich hieß die Schule "5. Grundschule am Kleinen Tiergarten".

Den Namen "Anne-Frank-Grundschule" erhielt unsere Schule 1971. Ursprünglich hatte die "2. Grundschule" ab 1967 diesen Namen getragen. Diese Schule wurde jedoch 1970 mit der "Kurt-Tucholksky-Grundschule" zusammengelegt und somit verschwand der Name "Anne-Frank" zunächst wieder.

Die ehemalige Rektorin Frau Katherina Werner übernahm 1970 die Leitung der "Grundschule am Kleinen Tiergarten" und setzte sich erfolgreich dafür ein, dass die Grundschule in "Anne-Frank-Grundschule" umbenannt wurde.

1994 übernahm Herr Kurt Bohley die Schulleitung und zog mit der Schule Anfang 2000 an den neuen Standort an der Spree, auf dem "Moabiter Werder" um. Ab 2004 wurde Herr Harry Hun Schulleiter der "Anne-Frank".

Seit 2011 haben wir wieder eine Frau an der Spitze. Frau Petra Kleiber, die seit Jahren Konrektorin und nun seit 2014 Schulleiterin ist.


Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen