Anne-Frank-Grundschule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Englischunterricht

Englischunterricht einmal ganz anders. Der Comedian Mr. Matt rockt die Anne Frank Grundschule. Mr. Matt ist eine Figur aus unserem Lehrwerk Playway für die 3. und 4. Klasse. Wir waren eine der wenigen Schulen, die ihn live erleben durften.

 

Our Dream House: Im Englischunterricht der 5. Klassen haben wir aus  Schuhkartons ein Traumhaus gebaut und auf Englisch in einem Vortrag beschrieben. Das hat echt Spaß gemacht.

Das "INSEKTENHOTEL", ein Ergebnis der Projekttage der AFG im August 2012


Wir bauen ein Insektenhotel

 Tag 1:

Am ersten Tag haben wir uns gemeinsam überlegt, wie ein Insektenhotel aussehen könnte. Jeder hat eine Skizze von seiner Idee gemacht. Ich habe mir ein dreieckiges Insektenhotel ausgedacht, was aber zu schwierig zu bauen war. Die anderen Kinder haben sich ein normales Häuschen mit Zimmern und Dach ausgedacht. In einem Hotel war eine Kampfarena für Spinnen und Schmetterlinge, in einem anderen Rutschen für Ameisen oder mit einem Schalter für Futter. Dann haben wir uns überlegt, wie unser Insektenhotel gebaut werden soll. Jedes Kind durfte etwas von seiner eigenen Idee reinbringen.

                                    

Tag 2:

Am zweiten Tag hat uns eine Mutter einer Schülerin einen Vortrag über Bienen und Wespen gehalten. Sie kannte sich mit dem Thema gut aus, weil sie Imkerin ist. Dann sind wir in die Prinzessinnengärten nach Kreuzberg zu einem Imker gefahren.

Das war toll!

Der Imker hat uns noch einmal alles erklärt und einen kleinen Test gemacht. Wir haben zum Schutz Hüte mit einem Schleier bekommen, doch einige hatten keine Hüte. Doch die sind auch nicht gestochen worden. Der Imker hat dann das Bienennest ausgeräuchert, damit die Bienen abgelenkt sind, wenn er den Bienenstock öffnet. Die Bienen haben Angst vor Feuer und Rauch und saugen sich dann mit Honig voll. Dann sind sie mit dem Honig beschäftigt und greifen die Menschen nicht an.

                                    

Tag 3:

Am dritten Tag haben wir gebaut. Zuerst haben wir einen Rahmen aus Holz gebaut. Dann haben wir Stockwerke und Trennwände gebaut. Die Bretter für die Stockwerke und Trennwände mussten gesägt und geschliffen werden. Die Stockwerke wurden dann mit einem Akkuschrauber mit Schrauben eingebaut. Währenddessen wurde von unseren Lehrern das Dach gebaut. Andere Kinder haben kleine Schubladen mit roter und grüner Farbe bemalt. Das soll die Insekten anlocken.

Unser Lehrer hat die großen Baumstämme mit einer Kettensäge zerteilt und die Kinder haben die dünneren Zweige mit einer Handsäge zersägt. Die großen Stämme wurden in einen Schraubstock eingespannt und anschließend haben einige Kinder Löcher in die Stämme gebohrt. Das war laut! In den Löchern sollen die Insekten wohnen.

                                        

 Tag 4:

Am vierten Tag hat unser Lehrer mit zwei Kindern die Rückwand gemacht. Die anderen haben weiter Löcher in die Baumstämme gebohrt. Als das Hotel fertig war, haben wir die Fächer eingeräumt: mit Holz, Strohhalmen, Korken, Tannenzapfen, Rindenmulch, Stroh und Holunderzweigen. Vor einigen Fächern haben wir Kaninchendraht gespannt und festgetackert. Zum Schluss haben wir das Insektenhotel in der Pausenhalle präsentiert. Es stand dann noch einige Tage in der Pausenhalle. Nach und nach wurde das Insektenhotel noch verbessert, es musste noch Dachpappe und das Schild befestigt werden.

Jetzt steht es endlich auf seinem Platz im Schulgarten. Die Insekten können einziehen.

                         



Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen